Fingerfood für einen Mädelsabend

Am Donnerstag kamen ein paar Freundinnen zu einem "Mädels- Beauty" Abend vorbei und was wäre ein solcher Abend ohne etwas leckeres zu essen?
Da das Programm für den Abend DVD/ TV schauen, sowie selbstgemachte Gesichtsmasken und Fuß- und Handbäder vorsah, habe ich mir überlegt, es sollte etwas gegeben, dass man nebenbei essen kann und das auch noch kalt gut schmeckt. Aus diesem Grund habe ich mich für Fingerfood in Form von Tomaten- Mozzarella Spießen, Bruschetta, Ciabatta mit Ziegenkäse und scharfen & nicht scharfen Hackbällchen mit Pesto-, Salsa- und Knoblauch Dip entschieden, dazu gab es dann noch schwarze Oliven, Knoblauchbutter und ein Ciabatta.

Da alles schnell vorbereitet war, habe ich leider etwas das Fotografieren vergessen, aber ich hoffe es gefällt Euch trotzdem?!

































Zutaten für ca. 5 Mädels:                    
Für den Pesto Dip:                              
Ein Bund Petersilie                                   
Eine handvoll Basilikum
1 Knoblauchzehe
2 EL Pinienkerne
Olivenöl

Für den Knoblauch Dip:
5 EL Joghurt
2 EL Schmand
1/2 TL von Petersilie und Basilikum Pesto
1 Knoblauchzehe

Für den Salsa Dip:
4 kleine Tomaten
1 Dose Tomatenmark(= 70g)
1 Knoblauchzehe
2 Peperonies

Für die Knoblauch Butter:
100g Butter
2 Knoblauchzehen
1 EL Paprikapulver (edelsüß)

Für die Hackbällchen:
500g Hackfleisch
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 TL Petersilie- Basilikum Pesto
2 Peperonies
2 EL Paprikapulver (scharf)
1 TL getrocknete gemahlene Chili

Für die Bruschetta:
1/2 Ciabatta
Tomaten
2 Knoblauchzehen
Butter oder Magarine

Für Ciabatta mit Ziegenkäse:
1/2 Ciabatta
200g Ziegenkäse
Knoblauch
Butter oder Magarine

Für die Tomaten- Mozzarella Spieße:
2 EL Petersilie- Basilikum Pesto
15 Kirsch Tomaten 
1 Packung Mini Mozzarella Kugel (ca. 15 Stück)

Für alle Speisen braucht man etwas Olivenöl und Salz und Pfeffer, deswegen führe ich diese Zutaten nicht jedes Mal auf!

Vorgehensweise:
1. Für den Pesto Dip: Den Knoblauch schälen und Petersilie& Basilikum waschen und trocken schleudern, dann zusammen mit dem Knoblauch in einen Zerkleiner für einen Stabmixer oder in ein hohes Gefäß geben. Entweder mit dem Zerkleiner oder Pürierstab zerkleinern. Dann solange Olivenöl dazugeben bis eine sämige Masse entstanden ist. 3 EL von dem Pesto in eine kleine Schale oder Tasse abfüllen. Das Pesto wird später zum Würzen der Mozzarella- Tomaten Spieße, des Knoblauch Dips und der nicht scharfen Hackbällchen verwendet.
Die Pinienkerne ohne Öl in einer Pfanne anrösten, zu dem Pesto geben und entweder mit dem Zerkleiner oder Pürierstab kurz zerhacken. Das Pesto in eine Schale füllen und in den Kühlschrank stellen.

2. Für den Knoblauch Dip: Den Knoblauch schälen und mit einer Knoblauchpresse verdrücken. Joghurt und Schmand in eine kleine Schale geben, mit dem Pesto und dem gepressten Knoblauch verrühren, dann das Ganze mit Salz& Pfeffer abschmecken und in den Kühlschrank stellen.

3. Für den Salsa Dip: Die Tomaten waschen, den Stiel entfernen und in kleine Würfel schneiden. Die Peperonies waschen und in dünne Scheiben schneiden. Die Knoblauchzehe schälen und in feine/ kleine Würfel schneiden. In einem kleinen Topf etwas Olivenöl erhitzen, dann die Knoblauchwürfel, die Peperoniescheiben, etwas Pfeffer und eine Prise Zucker dazugeben. Das Tomatenmark dazugeben, mit einem Schneebesen verrühren und kurz aufkochen lassen. Dann den Topf vom Herd nehmen und die Tomatenstücke unterrühren. Den Salsa Dip in eine Schale füllen und kalt stellen.

4. Für die Knoblauch Butter: Die Knoblauchzehen schälen und mit einer Knoblauchpresse zerdrücken. Die Butter mithilfe einer Gabel oder eines Zerkleinereraufsatz mit Paprikapulver, Knoblauch, Salz und Pfeffer vermischen. Die Butter ebenfalls in eine Schale füllen und kalt stellen.


5. Für die Tomaten- Mozzarella Spieße: Die Mozzarella Kugel aus der Packung nehmen, die Flüssigkeit entfernen und die Hälfte der Kugeln in dem Pesto wälzen. Die Tomaten waschen, den Stielansatz entfernen (Ich habe den Stielansatz so entfernt, dass einen gerade Fläche entstanden ist.), die Tomaten halbieren, eine halbe Tomaten, mit einer Mozzarella Kugel und der anderen hälfe der Tomate auf einem Zahnstocher oder kleinem Spieß aufspießen, dabei darauf achten, dass man die Mitte der Tomate trifft, da der Spieß sonst rausrutscht. Wenn alle Mozzarella Kugel und Tomaten zu Spießen verarbeitet sind, ab damit in den Kühlschrank. Vor dem Servieren noch etwas Balsamico Essig auf den Boden des Tellers schütten, sodass man die Spieße dippen kann.

6.  Für die Hackbällchen: Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und entweder mit einem Messer oder mit einem Zerkleiner ganz fein hacken. Das Hackfleisch in eine Schüssel geben, die Zwiebel und den Knoblauch dazugeben und das Ganze gut durchkneten. Dann die Hackfleischmasse auf zwei Schüsseln aufteilen.
6 a. Für die scharfe Variante: Die Peperonies feinhacken, zusammen mit dem Pfeffer& Salz, Paprikapulver und gemahlenen Chili zu der Hackfleischmasse geben, dann durchkneten und zu kleinen Kugeln formen. 
6 b. Für die nicht scharfe Variante: Das Petersilie- Basilikum Pesto, Pfeffer& Salz zu der Hackfleischmasse geben, ebenfalls gut durchkneten und zu kleinen Kugeln formen.
In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen, die Kugeln in die heiße Pfanne geben und für ca. 4-6 Minuten anbraten. Die Pfanne immer wieder vorsichtig schwenken, damit die Kugel gleichmäßig angebraten werden und nicht platt, wie Friekadellen, werden.

7. Für Ciabatta mit Ziegenkäse: Den Knoblauch schälen und in dicke Scheiben schneiden. Das Ciabatta in Scheiben aufschneiden. Den Ziegenkäse so aufschneiden, dass auf jede Ciabattascheibe zwei Scheiben Ziegenkäse kommen. In einer Grillpfanne Butter oder Magarine erhitzen und die Knoblauchscheiben dazugeben. Die Ciabattascheiben in der Grillpfanne gold braun anbraten, aus der Grillpfanne nehmen, in eine ofenfeste Form legen und dann mit dem Ziegenkäse belegen. Der Ziegenkäse braucht maximal 3- 5 Minuten bei 150° C, daher die Form erst unmittelbar vor dem Servieren in den vorgeheizten Backofen schieben.

8. Für die Bruschetta: Die Tomaten in kleine Würfelschneiden, in eine Schale geben und mit Salz & Pfeffer würzen. Den Knoblauch schälen und in dicke Scheiben schneiden. Das Ciabatta in Scheiben aufschneiden. In einer Grillpfanne Butter oder Magarine erhitzen und die Knoblauchscheiben dazugeben. Die Ciabattascheiben in der Grillpfanne gold braun anbraten, dann die Ciabattascheiben aus der Grillpfanne nehmen, salzen und mit den Tomatenwürfeln belegen.

bon appétit eure kräutereule

Mein Ergebnis:

Kommentare

  1. Ich bin heute auf deiner Seite gewesen um mich mal inspirieren zu lassen, was ich mir heute leckeres koche. Ich habe mich dafür entschieden Nudeln mit Pesto zu machen und dabei mal zu testen, wie sich die Petersilie in der Pesto macht.
    Es war äußerst lecker. Gute Idee!
    Wirklich bombastisch fand ich aber deine Bauzeichnung für die Tomatenspieße. Ich hoffe jetzt auf ein Rezept für Burger, Rouladen, Mettigel, Käse-Weintraubenspieße oder Sushi mit ähnlich genialen Querschnittszeichungen.

    Guten Hunger
    Daniel

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Daniel,
    danke für dein Feedback und es freut mich, dass es dir geschmeckt hat.
    Ich wollte am Wochenende Burger machen und da werde ich, dann nochmal eine Querschnittszeichnung hinzufügen:)

    Liebe Grüße
    Kräutereule

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen